Infothek

Sie waren noch nie bei einem Heilpraktiker?

Kein Problem. Die meisten Patienten kommen von der klassischen Schulmedizin und suchen nach einer sinnvollen Ergänzung zu bisherigen Behandlungen. Hier in der Infothek möchte ich Ihnen einige typische Fragen beantworten, die Ihnen mehr über meine Arbeit als Heilpraktikerin verraten. Im Bereich Downloads finden Sie ebenfalls Informationen zu meiner Praxisarbeit mit den verschiedenen Therapiemethoden. Und wenn Sie weitere Fragen haben, scheuen Sie sich nicht, Kontakt mit mir aufzunehmen. Darf sich jeder Heilpraktiker nennen? Nein, die Berufsbezeichnung "Heilpraktiker" darf nur tragen, wer fundiertes schulmedizinisches Wissen in einer staatlich geregelten schriftlichen und mündlichen Prüfung erfolgreich nachgewiesen hat. In den vergangenen Jahren ist das Niveau dieser Prüfung stark gestiegen. Ich selbst befürworte dies, da Heilpraktiker viele berufliche Freiheiten genießen und sichergestellt sein muss, dass therapeutisches Können ebenso vorhanden ist wie die sichere Einschätzung der eigenen Grenzen.


Wird die Heilpraktikerbehandlung von der Krankenkasse übernommen?

Die Kosten für Heilpraktiker werden von den gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen. In solchen Fällen kann eine Zusatzversicherung, die Heilpraktikerleistungen einschliesst, helfen. Die meisten der privaten Krankenkassen decken eine Reihe der naturheilkundlichen Therapieformen ab. Fragen Sie als Privatversicherter vor Behandlungsbeginn bei Ihrer Versicherung nach, ob und in welchem Umfang die anfallenden Kosten für Diagnostik, Behandlung und Medikamente übernommen werden. Die Kosten für die Behandlung in meiner Praxis sind abhängig von der gewählten Therapieform und können je nach Therapiedauer variieren. Die Berechnung erfolgt mit ca. 60,-€ pro Zeitstunde. Nachfolgend einige Beispiele:

Erstuntersuchung (eingehende Anamnese, Untersuchung, Körperakupunktur):60,- bis
90,- €
Körperakupunktur, Folgebehandlungen:45,- bis
60,-€
Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion (Anamnese, Dauernadeln, je 3 Sitzungen):

 125- €

Ohrakupunktur (1. Behandlung / Folgebehandlungen):       

35,- € bis
60,- €

Hypnotherapie (je Sitzung pro Stunde): 

  60,- €

Eigenbluttherapie (1. Behandlung, incl. Anamnese):     

 49,50 €

Eigenbluttherapie (Folgebehandlungen):

 31,- €

In einem persönlichen Gespräch kläre ich Sie vor Beginn der Behandlung über die Kosten auf. Die Abrechnung erfolgt in Anlehnung an die Gebührenordnung für Heilpraktiker. Sowohl bei der Raucherentwöhnung, als auch bei der Gewichtsreduktion stelle ich Pauschalpreise in Rechnung. Bitte klären Sie gegebenenfalls im Vorfeld, in wie weit solche Behandlungen von Ihrer (Kranken-) Versicherung übernommen werden.

Wenn die Kosten von Ihrer Versichung nicht im vollen Umfang erstattet werden, betrachten Sie dies als Investition in Ihre Gesundheit!

Tut Akupunktur weh?

Das Schmerzempfinden ist bei Menschen sehr unterschiedlich ausgeprägt. Was manchen Personen überhaupt nichts ausmacht, tut anderen weh. Insofern lässt sich diese Frage nur individuell beantworten. Grundsätzlich gilt aber: In der Akupunktur werden sehr feine Nadeln verwendet. Der Einstich ist kaum zu spüren. Bei der Ohrakupunktur kann es aufgrund der Knorpelstruktur des Ohres etwas schmerzhafter sein, aber auch hier halten sich die Schmerzen in Grenzen.. Die Sitzungen sollen Ihnen schließlich weiterhelfen - Sie sollen auf gar keinen Fall dabei leiden. Wie lange dauert eine Sitzung beim Heilpraktiker? Jede Behandlung ist so individuell, wie die Menschen, die sie benötigen. Daher kann eine Behandlung je nach Anliegen unterschiedlich lang dauern. Nehmen Sie sich für den ersten Termin ausreichend Zeit. Denn hier klären wir vorab alles, was für die weitere Behandlung wichtig ist. Das fängt bei Ihrer bisherigen Krankheitsgeschichte an und reicht bis zu Ihren Sorgen und Nöten. Bei jeder weiteren Behandlung sollten Sie eine halbe bis eine Stunde einplanen. Selbst wenn es einmal nicht so lange dauert, vermeiden Sie so zusätzlichen Stress durch Termin- und Zeitdruck.

Was ist Hypnose und bin in ich in Hypnose hilflos? Oder verliere ich die Kontrolle?

Hypnose ist eines der ältesten bekannten Heilverfahren- und übrigens auch eines der am besten untersuchten. Es handelt sich bei Hypnose um ein Verfahren, um einen ganz natürlichen Trancezustand hervorzurufen, der sich sehr gelassen und entspannt anfühlt. In diesem veränderten Bewusstseinszustand haben wir Zugriff auf die Fähigkeiten und Kräfte des Unterbewusstseins. 

Keine Angst, Sie behalten jederzeit die Kontrolle über das, was während der Behandlung geschieht. Sie können eingreifen und ablehnen, wenn Sie etwas nicht möchten und sind in der Lage, sich nach der Hypnose an das Geschehene zu erinnern.

Wie viele Termine werden wir brauchen?

Das ist je nach Anlass der Behandlung sehr unterschiedlich und kann so pauschal nicht beantwortet werden. Viele Beschwerden manifestieren sich schleichend über Jahre. Die alternativen Verfahren zielen darauf ab, aus der Balance geratene Prozesse in Körper und Seele wieder zu regulieren, und so die Beschwerden zu lindern bzw. zu heilen. Die dafür benötigte Zeit ist individuell sehr verschieden und neben der Wahl der passenden Methode auch von der Bereitschaft des Patienten abhängig, selbst an sich und seiner Lebensweise arbeiten zu wollen.

Und wenn ich einen Termin einmal absagen muss?

Es kann jedem einmal passieren, dass wichtige Dinge dazwischenkommen. Allerdings habe ich in der Vergangenheit die Erfahrung machen müssen, dass Patienten die Termine bei Heilpraktikerin oftmals auch kurzfristig verschieben. Das ist schade, denn ich halte den zeitlichen Rahmen nur für Sie frei.